Linux MX-Distribution für Workshops

Jedes Mal, wenn ich einen Kurs gebe, muss ich sicherstellen, dass die gesamte Software installiert und betriebsbereit ist. Außerdem müssten Kinder oder Lehrer später alles auf ihren Heimcomputern neu installieren. Das kann frustrierend sein, wenn bei der Installation etwas nicht funktioniert.

Als Konsequenz habe ich mich hingesetzt und diese Distribution basierend auf Linux MX erstellt, eine Linux-Distro, die perfekt ist, um auf langsamen Computern zu laufen oder um sie von USB-Sticks zu booten.

Der USB-Stick sollte jedoch USB 3 mit hoher Lesegeschwindigkeit sein.

DS Workshops enthält die Programme, die für alle von mir entwickelten Workshops benötigt sind. Außerdem habe ich zusätzliche und unterstützende Software wie Gimp und Inkscape hinzugefügt.


Bildergalerie


Installationsanleitung

Hardware:

  • USB-Stick (Sandisk Ultra Fit 3.1 Flash 32 GB empfohlen)

Software:

  • Distribution iso-Datei (bz2-Archiv)
  • Dateiarchivierer (WinRar empfohlen)
  • Flashen von iso images auf USB-Software (BalenaEtcher)

Instructions

  1. Lade die .iso.bz2 Datei herunter:
    http://www.jensmeisner.net/uploads/DS_Workshops_r220815.iso.bz2

  2. Wenn Ihr Betriebssystem bz2-Archivdateien nicht extrahieren kann, installieren Sie WinRar und wählen Sie bz2 als Archivierungsoption:
    https://www.win-rar.com/open-bz2-file.html?&L=0

  3. Verwenden Sie BalenaEtcher >> Wählen Sie die ISO-Datei und dann das USB-Laufwerk aus
    https://www.balena.io/etcher/

  4. Starte den Computer, drücke die Taste F12 , um in das Boot-Menü zu gelangen. Wähle den USB-Stick aus.

  5. Die Distribution sollte nun als Live-USB funktionieren. Aber jedes Mal, wenn man neu starten, werden alle gespeicherten Daten gelöscht und geänderte Einstellungen zurückgesetzt.

    Um dies zu vermeiden, muss der USB-Stick mit DS_Workshops auf persistent ändern.

Erzeuge eine persistente Bootoption

  1. Starte den Computer und drücke F12 (F8 oder ähnliches), um den Bootmanager zu öffnen.

  2. Wähle den USB-Stick und drücke dann die EINGABE Taste

  3. Sobald der obigen Bildschirm ersichtlich wird, drücke F2. Wähle die Sprache aus und drücke dann die EINGABETASTE.

  4. Wähle die Zeitzone durch das Drücken der F3 Taste.

  5. Drücke die F4 Taste und wähle die Option "from_usb" aus. Dann drücke die EINGABETASTE.

  6. Drücke die F5 Taste und wähle die Option "persist_static". Dann drücke die EINGABETASTE.

  7. Drücke abschließend die F8 Taste und wähle "speichern".

    Mit dieser Option wird die nachfolgende Erstellung einer persistenten Version als neue Option im Hauptbootmenue gespeichert.

  8. Nachdem alles eingestellt ist, starte das Booten des Systems, indem du die Option "MX-..." auswählst. Es wird nun der tatsächliche persistente Teil erstellt.

    Es gibt zwei Möglichkeiten, den persistenten Teil auf einem USB-Stick zu erstellen. Die eine ist automatisch, das andere manuell. Wir bleiben bei Letzterem.

  9. Gebe die Zahl "2" ein und drücke die EINGABETASTE.

    Jetzt erstellen wir eine versteckte Partition, die zum Speichern geänderter Einstellungen und zum Erhalt von Dateien verwendet wird, die erstellt werden.

  10. Gebe die Zahl "17" für 4 GB ein und drück die EINGABETASTE.

    Die Auslagerungsdatei oder Partition ist ein dedizierter Speicherplatz, der verwendet wird, falls der RAM des Computers keinen Speicherplatz mehr hat. Anschließend wird die Auslagerungsdatei als Speicherplatzerweiterung verwendet.

  11. Gebe "yes" ein, um die Auslagerungsdatei zu erstellen.

  12. Gebe die Zahl "7" (1 GB) ein und drücke die EINGABETASTE.

  13. Gebe "yes" ein, um die unsichtbare Datei zu erstellen, in der alle Daten und Einstellungen gespeichert werden.

    Nachdem alles erledigt ist, schließt das Betriebssystem den ersten Start ab.

    Um zu testen, ob alles gut gelaufen ist, werden wir das Desktop-Hintergrundbild ändern und neu starten.

  14. Klicke mit der rechten Maustaste, um ein Popup-Menü zu öffnen und wähle dann "Desktop-Einstellungen" aus.

  15. Ändere den Hintergrund, indem du ein neues Bild auswählen.

  16. Starte den Computer neu.

    Vergesse nicht die F-Taste sofort nach dem Neustart zu drücken, um erneut vom USB-Stick zu booten.

    Es sollte jetzt eine neue Option "Custom Boot" geben, welche die persistente Bootoption ist.

  17. Boote das Betriebssystem mit dieser Option und überprüfe, ob sich das Hintergrundbild geändert hat. 😉


Release notes:

r220815

  • Setup Geany IDE for Python Development
  • Bedienfeldsymbol für Prusa Slicer hinzufügen
  • Add Godot Engine, Slack, Zoom
  • Erzeugung einer persistent (beschreibbare) Bootoption

r220627

  • Basisinstallation

Teilen